check-circle Created with Sketch.

Die Teilnehmerzahl bei Führungen ist aktuell auf 5 Personen begrenzt. Bitte informieren Sie sich hier über unsere weiteren Corona-Schutzmaßnahmen.

Hier können Sie viel erleben:

Hier können Sie viel erleben:

Dieses Museum war eine Ziegelei.

Die Ziegelei ist über 100 Jahre alt.

Die Arbeiter von der Ziegelei haben hier früher Ziegel-Steine gemacht.

Menschen bauen Gebäude mit Ziegel-Steinen.

Zum Beispiel:

  • Häuser.
  • Oder Brücken.
  • Oder Mauern.

 

Sie können viele spannende Sachen im Museum lernen.

Zum Beispiel:

Wie Ziegel-Steine hergestellt wurden.

Ziegel-Steine sind längliche Steine.

Ziegel-Steine sind aus Lehm.

Lehm ist eine bestimmte Sorte von Erde.

Viele Ziegel-Steine sind rot.

Die Menschen machten früher Ziegel-Steine mit den Händen.

Maschinen machen heute die Ziegel-Steine.

 

Sie können selbst Ziegel-Steine machen im Museum.

Sie machen die Ziegel-Steine wie die Menschen früher.

 

Sie machen die Ziegel in der Mauke-Grube.

In der Mauke-Grube liegt Lehm.

Zuerst:
Sie laufen über den Lehm.

Durch das Laufen wird der Lehm weich.

Danach:
Sie drücken den weichen Lehm in eine Form.

Die Form mit dem Lehm kommt in einen heißen Ofen.

In dem Ofen:
Der Lehm wird gebrannt.

Der Ziegel wird im Ofen hart beim Brennen.

 

Sie können Ihren eigenen gebrannten Ziegel-Stein abholen:
Wenn er fertig ist.
Das dauert etwas.
​​​​​​​Nach 10 Wochen können Sie Ihren gebrannten Ziegel-Stein abholen.

Bau-Werkstatt

Es gibt im Museum auch eine Bau-Werkstatt.

Kinder und Erwachsene können viel ausprobieren
in der Bau-Werkstatt.

Sie können zum Beispiel ausprobieren:

  • Sie können eine Mauer aus Ziegelsteinen bauen.
  • Sie können ausprobieren:
    Wie ein Kran funktioniert.
  • Oder wie man eine Brücke baut.

Die Ziegler

Die Arbeiter in der Ziegelei nennt man Ziegler.

Die Ziegler haben sehr hart gearbeitet früher.

 Die Ziegler haben immer draußen gearbeitet.

Auch wenn es stark geregnet hat.

Auch wenn es sehr heiß war.

Die Ziegler mussten immer die schweren Ziegel-Steine schleppen.

 

Viele Ziegler wohnten früher in der Stadt Lage.

Aber die Ziegler arbeiteten in anderen Städten.

Die anderen Städte waren weit weg.

Zum Arbeiten sind die Ziegler in die anderen Städte gezogen.

Nur im Winter waren die Ziegler zu Hause in Lage.

Deshalb nennen wir diese Ziegler: Wander-Ziegler.

 

Sie erfahren in der Ausstllung:

So haben die Wander-Ziegler gelebt.

So haben die Frauen von den Wander-Zieglern allein zu Hause gelebt.

Villa Beermann

Die Ziegel-Fabrik gehörte der Familie Beermann.

Die Familie Beermann wohnte in einem großen Haus.

Das große Haus steht neben der Fabrik.

Das große Haus heißt: Villa Beermann.

Sie können sich die Villa Beermann ansehen.

In der Villa Beermann gibt es eine Ausstellung.

Die Ausstellung ist über die Fabrik.

Feld-Bahn

Es gibt eine Bahn.

Die Bahn heißt: Feld-Bahn.

Die Feld-Bahn hat früher Lehm transportiert.

Die Feld-Bahn fährt heute über das Gelände vom Museum.

Besucher können in der Feld-Bahn mitfahren.

Von April bis Oktober können Sie mit der Feld-Bahn mitfahren.

Die Feld-Bahn fährt immer jeden ersten Sonntag vom Monat.